Öffnungszeiten in Vino Herford

Di bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr | Sa 10.00 bis 15.00 Uhr

     

Telefon 05221-73706

Mail info@invino.de


Warenkorb

Artikel | 0,00 €
Artikel | 0,00 €

Artikel im Warenkorb



Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Borgoluce heißt übersetzt “Ort des Lichts” und das kommt nicht von ungefähr. Das Weingut ist sozusagen eine Art Arche Noah mit Alternativenergie, ein Garten Eden mit Photovoltaik, eine Verbindung von traditioneller Landwirtschaft und modernem, innovativem Denken. Auf dem Gut werden Duroc-Schweine gehalten sowie Wasserbüffel, Limousin-Rinder, Pferde, Schafe, Geflügel und sogar eine Bienenzucht.

 

Hinter all dem steht seit 1000 Jahren die Adelsfamilie Collalto, in die Lodovico Giustiniani, studierter Agrarwirt und selber aus einer Adelsfamilie stammend, 1998 eingeheiratet hat und seitdem mit seiner Familie Borgoluce führt.

Die Familie hat sich zum Ziel gesetzt, aus Borgoluce den “Champagner” Italiens zu machen und so werden in den Prosecchi 100% der Sorte Glera verarbeitet, während in den meisten anderen Prosecco-Weingütern 15% andere Rebsorten beigegeben werden. Die Trauben kommen ausschließlich aus den eigenen Weingärten. Die Rebanlagen werden nach den Prinzipien der integrierten Landwirtschaft ohne Pestizide, Fungizide und Mineraldünger bewirtschaftet.

Bei der Weinbereitung werden die Trauben zuerst entrappt, um die frische Primärfrucht der Gleratraube im Prosecco perfekt herauszuarbeiten. Anders als beim Champagner wird dem Prosecco vor der Flaschenfüllung keine Dosage mehr zugegeben, so dass die Ausprägung “brut”, “extra dry” oder “dry” allein vom natürlichen Zuckergehalt der Trauben abhängt.


1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite